Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite / über diskurslernen / Journalistengruppe

Journalistengruppe

Die Aufgabe der Journalistengruppe ist die Berichterstattung über das Diskursprojekt auf zwei Ebenen: zum einen in der projekteigenen Online-Zeitung zum anderen die Pressearbeit nach außen. Eine zentrale Funktion nimmt die Journalistengruppe auch im Hinblick auf die Arbeit der Diskursgruppe ein. Durch die Beobachtung von außen und die ausgewiesenen Informations-Einheiten nach den Sachständen ist der Diskursprozess immer wieder einer ersten Öffentlichkeit verpflichtet.

IMG_4434.jpg

Mit der Arbeit an der Onlinezeitung ist die Aufgabe verbunden, die Projektwoche für die Gesamtgruppe zu dokumentieren und auf der diskurslernen-Plattform zu veröffentlichen. Dazu gehört die verständliche Darstellung der fachlichen Hintergründe genauso wie die tägliche, genaue Beobachtung und objektive Beschreibung des Diskursgeschehens. Für die Zeitung werden Inhalte zusammengetragen, Artikel geschrieben, Interviews mit Teilnehmenden  sowie den Expertinnen und Experten geführt und Fotos gemacht. Alternativ könne die Ergebnisse zusätzlich auf einer Wandzeitung präsentiert werden. Hierdurch wird die Aufmerksamkeit auf die Arbeit der Journalistengruppe besonders von Seiten der Diskursgruppe erhöht.

Die zweite Aufgabe der Journalistengruppe besteht in der Pressearbeit nach außen, also in der Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Medien. Dazu gehören die Kontaktaufnahme mit den Journalistinnen und Journalisten, das Schreiben und Versenden von Presseeinladungen und Pressemitteilungen, der Umgang mit dem Presseverteiler sowie die Zusammenstellung einer Pressemappe die eingeladenen externen Journalistinnen und Journalisten.