Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite / über diskurslernen / Sachstand Biologie

Sachstand Biologie

Für sechs Zeitstunden konzentriert sich die Diskursgruppe nun ganz auf den biologisch-medizinischen Sachstand. Der Einstieg zu einem ersten Verständnis der Besonderheiten eines Therapieansatzes mit embryonalen Stammzellen erfolgt über das Fallbeispiel des Herzinfarkts.

Im nächsten Schritt wird anhand eines Phasenpuzzles die embryonale Frühentwicklung des Menschen durchgesprochen. Für das Problemverständnis ist es zentral, die Stadien der Embryonalentwicklung zu kennen und zu verstehen, wann die embryonalen Stammzellen beim 'Therapeutischen Klonen' entnommen werden.

Als Folgeschritt müssen sich die Schüler mit den verschiedenen Stammzelltypen und ihren Eigenschaften auseinandersetzen. Schließlich wird zu der Idee des übergeleitet und eine Skizze der experimentellen Vorgehensweise anhand von Textbausteinen vervollständigt. Eine Filmanimation gibt noch einmal einen überblick über den gesamten Prozess.

Der Vergleich der "normalen" Entwicklung mit den Verfahren des therapeutischen und reproduktiven Klonens schafft schließlich einen Einblick in die besonderen Risiken und Vorteile des Klonierungsverfahrens allgemein.

Um den Projektcharakter des Verfahrens zu verdeutlichen und den weiten Weg zu therapeutischen Optionen herauszustellen, wird der Biologie-Sachstand mit einem überblick über den Gang und Stand der Forschung abgerundet.

Die verwendeten Materialen verbleiben im Raum, so dass während der Woche immer wieder auf sie zurückgegriffen werden kann. Die Sachstandseinheit Biologie endet mit einer Informationseinheit für die Journalistengruppe.