Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
Sie sind hier: Startseite / über diskurslernen / Diskurs als Methode

Diskurs als Methode

Das Projekt diskurslernen will Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Komponenten und Funktionsweisen eines Diskursereignisses nahe bringen. Die Debatte zu verschiedenen Streitfragen liefert hierfür das Thema: Sie soll Einblick in die besondere Positionen- und Interessenvielfalt gesellschaftlicher Fragen verschaffen, zielt jedoch gleichzeitig auf die fundierte Meinungsbildung innerhalb des Themenspektrums Sozialstaat im Wandel.

IMG_5750_copy.jpg

 

Als methodischen Leitfaden macht sich diskurslernen das Verfahren der Bürgerkonsensuskonferenz zu Eigen. Eine konkrete gesellschaftliche Streitfrage wird im Zuge einer fünftügigen Projektwoche als Diskurserlebnis in die Schule getragen. In ihren Kernelementen ist sie wie eine Konsensuskonferenz angelegt: In einer ersten Einheit werden den Teilnehmern die grundlegenden Sachinformationen vermittelt. Im anschließenden moderierten Diskurs werden die zentralen Aspekte diskutiert, Expertinnen und Experten ausgewählt und befragt. Im Ergebnis erarbeitet die Gruppe ein gemeinsames Votum, mit dem sich alle Mitglieder identifizieren können.